Kay Kleine

 
 

Menschen brauchen das Gefühl, sich auszukennen, etwas bewirken zu können und Sinn im Ganzen zu sehen, um erfüllend arbeiten zu können. Sie brauchen ein Mindestmaß an „stimmiger Verbundenheit mit sich selbst und dem sozialen Gefüge“

kay.kleine@subjectresoul.com

Subjectresoul_Kay_wide.jpg

Für die Mitarbeitenden in Organisationen ist es wichtig, dass Tätigkeiten und Inszenierungen, Beziehungen, Milieus, Stile und Werte, die Leistung und atmosphärische Qualitäten zu ihrer „Innenwelt, ihrem Selbstverständnis, ihrer Seele“ passen.
Auch für die Organisation ist es wichtig, dass die Mitwirkung dieses Menschen, mit Blick auf das Organisationsverständnis und die „Seele der Organisation“, Sinn macht.

Existiert die Passung oder kann sie hergestellt werden, gibt es „Meaningful Workplaces“, die zu hoher Arbeitszufriedenheit führen und der Organisation „Flügel verleihen“ können.


Erfahrung
5 Jahre Trainer und psychologischer Coach im Leistungssport (Volleyball-Bundesliga/Regionalliga). 25 Jahre Erfahrung in der Begleitung von Teams und Führungskräften aller Hierarchieebenen in Organisationen aller Art. Lehrbeauftragter an der Universität Hannover. Neben der eigenen Agentur seit 2016 bei subject:RESOUL (vorher Förster und Netzwerk).

Ausbildung
Diplom-Sportlehrer und Trainingswissenschaftler (Deutsche Sporthochschule Köln), 2 jährige Ausbildung zum Leiter für Gruppendynamik (DAGG), 6 jährige tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapieausbildung (Psychodrama), diverse Fort- und Weiterbildungen (Organisationspsychologie, Management-Coaching, persönlichkeits- und teamdiagnostische Verfahren wie Lifo, Belbin, Soziometrie, Aufstellungsarbeiten, Improvisations- und Unternehmenstheater).